Hintergrund


Ein Leben ohne Algorithmen, Internet, Smartphones und Computer ist heute kaum mehr vorstellbar. Viele Menschen führen bereits ein Second Life in den sozialen Netzwerken von Instagram, Facebook, WhatsApp, YouTube, TikTok & Co. oder als Avatare in der Virtual Reality von Computerspielen. Zugleich werden wir immer abhängiger von unseren digitalen Helfern. Der Siegeszug der künstlichen Intelligenz (KI) scheint unaufhaltsam. Schon wird die Frage ernsthaft diskutiert, wie menschlich eine künstliche Intelligenz werden und ob sie Bewusstsein entwickeln kann. Kurz – wir scheinen auf dem besten Weg zu sein in eine perfekte, digitale Welt, die sich immer mehr auf KI stützt und verlässt. Und alle scheinen davon auszugehen, dass das immer so weiter geht.

Was aber, wenn nicht? Was, wenn irgendeine Katastrophe dazu führen würde, dass von heute auf morgen diese schöne neue Hightech-Welt in sich zusammenbricht?

Genau dies war die Ausgangsfrage, die am Anfang der Entwicklung dieses Romans stand. Er spielt in einer gar nicht so fernen Zukunft. Das Leben in der Clean City ist völlig digitalisiert und daher bequem und sicher – bis ein gigantischer Sonnensturm einen weltweiten EMP auslöst, der fast alle digitalen Geräte und die Stromversorgung zerstört.

Davon, wie die Menschen und die künstlichen Intelligenzen darauf reagieren, handelt DER SONNENSTURM.

RSS
Follow by Email
Twitter
Instagram

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.